Prüfungstraining (Harnwege & Nieren)

0

HP-Prüfungsfragen

Harnwege und Nieren

1 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zur Niere treffen zu?

1.) Etwa 99 % des ursprünglich filtrierten Wassers (150 L pro Tag!) wird zurückgewonnen.

2.) Die winzigen Blutgefäße (Glomerulusschlingen) der Nierenkörperchen haben wasserdurchlässige Poren.

3.) Beim Gesunden sind die Poren in den winzigen Blutgefäßen der Nierenkörperchen wesentlich größer als Eiweiße.

4.) Zuerst wird Harn (Primärharn) in den Nierenkörperchen durch Filtration gebildet, sozusagen aus dem Blut

5.) Durch die Poren in den Glomeruli werden mit dem Wasser u. a. auch Giftstoffe des Körpers, die

2 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Welcher Laborbefund (Blutwerte) spricht für eine Erkrankung der Nieren?

3 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Welches Hormon wird in der Niere gebildet?

4 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Aussagenkombination

Bei Schmerzen im linken Unterbauch können als Ursachen in Betracht kommen:

1.) Einklemmung eines Leistenbruches

2.) Extrauteringravidität

3.) Bösartiger Tumor am Übergang des S-förmigen Dickdarms zum

4.) Harnleiterstein

5.) Entzündung sackförmiger Ausstülpungen im S-förmigen Dickdarm

5 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Bei einem Patienten finden Sie bei der Untersuchung des Urins mit dem Mehrfach- Teststreifen: Nitrit positiv. Welche Erkrankung vermuten Sie?

6 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zum Nierenversagen treffen zu?

1.) In der Phase des manifesten Nierenversagens stellt die Hyperkaliämie eine Hauptgefahr dar.

2.) Bestimmte Medikamente (z.B. nichtsteroidale Antirheumatika) können zu einem akuten Nierenversagen führen.

3.) Im Rahmen des akuten Nierenversagens kann eine polyurische Phase auftreten.

4.) Leitsymptom ist ein Harnstoffwert von 25 mg/dl.

5.) Als Anurie bezeichnet man eine tägliche Urinproduktion von ca. 500 ml.

7 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Welche Aussage trifft zu? Die intrakranielle Druckerhöhung (Hirndrucksteigerung) …

8 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Mehrfachauswahl

Welche der folgenden Symptome bzw. Befunde sprechen für eine chronische Niereninsuffizienz im fortgeschrittenen Stadium? Wählen Sie zwei Antworten!

9 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Im Hinblick auf ein akutes Nierenversagen unterteilt man die Krankheitsentstehung nach einer prärenalen, einer intrarenalen und einer postrenalen Ursache. Welche Ursache ist als "prärenal“ zu bezeichnen?

10 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Welche Aussage trifft zu?

11 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Welche der folgenden Aussagen zur akuten Post-Streptokokken-Glomerulonephritis trifft zu?

12 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen zur Anatomie bzw. Physiologie der Niere ist (sind) richtig?

1.) Das Blut durchfließt die Niere in 2 Kapillarnetzen.

2.) Bei den Glomerulusschlingen handelt es sich um ein verknäultes

3.) Die Rückresorption im Tubulusapparat, die zu einer starken Reduktion des Primärharns führt, geschieht

4.) Durch die Membran der Nierenkanälchen können verschiedene

5.) Der arterielle Blutdruck spielt beim Aufbau des glomerulären

13 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Mehrfachauswahl

An welchen der folgenden Funktionen ist die Niere direkt durch die Hormonproduktion beteiligt? Wählen Sie zwei Antworten!

14 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Mehrfachauswahl

Welche der folgenden Aussagen zum „normalen" Morgenurin eines gesunden Menschen treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten!

15 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Komplikationen eines Nierenversagens können sein:

1.) Verwirrtheit

2.) Perikarditis

3.) Rhythmusstörungen

4.) Axiale Hiatushernie

5.) Gastritis

16 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Welche Aussage zur Beurteilung des Urins mit bloßem Auge trifft zu?

17 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Welche Aussage trifft zu? Risikofaktor für eine Harnwegsinfektion ist:

18 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Was ist bei einem urämischen Koma im Endstadium einer chronischen Niereninsuffizienz am ehesten zu erwarten?

19 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Einfachauswahl

Bei einem akuten Nierenversagen unterteilt man die Krankheitsentstehung nach einer prärenalen, einer intrarenalen und einer postrenalen Ursache. Welche Ursache ist als "postrenal" zu bezeichnen?

20 / 20

Kategorie: Harnwege und Nieren

Aussagenkombination

Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Die Entstehung von Nierensteinen wird gefördert durch:

1.) Oxalsäurereiche Kost

2.) Hyperparathyreoidismus

3.) Proteinreiche Ernährung

4.) Hyperurikämie

5.) Harnwegsinfektionen

Your score is

0%

Warenkorb
Nach oben scrollen