Der Heilpflanzenexperte ist auf dem Gebiet der Pflanzenheilkunde umfassend ausgebildet. Er kennt die wichtigsten einheimischen und ausländischen Heilpflanzen. Darüberhinaus kennt er deren Inhaltsstoffe und Wirkung. Daher kann er gezielt Heilpflanzen im Rahmen bestimmter Erkrankungen einsetzen. Er kennt auch die möglichen Nebenwirkungen und Gegenanzeigen. Also kann er entscheiden, wann eine Anwendung sicher ist. Bei seiner Arbeit greift er auf ein großes Repertoire an möglichen Rezepturen zurück. Dazu gehören beispielsweise Teemischungen, Salben, ätherische Ölmischungen oder Tinkturen. Er beherrscht es auch, diese Produkte selbst herzustellen.
Heilpflanzenexperten ohne Heilerlaubnis nutzen ihre Kenntnisse ausschließlich privat innerhalb der Familie. Oder sie geben ihr Wissen weiter an interessierte Mitmenschen in Schulen, Vereinen oder auf Veranstaltungen.

Der Abschluss der Salvia Heilpflanzenschule allein berechtigt die Absoventen nicht zur Ausübung der Heilkunde. Dies dürfen ausschließlich Ärzte sowie Heilpraktiker.

Ärzte, Pharmazeuten, entspr. Studenten dieser Berufsgruppen sowie Heilpraktiker oder Heilpraktikeranwärter erhalten nach erfolgreicher Abschlussprüfung auf Wunsch ein Zertifikat „Fachausbildung in Phytotherapie“ statt des Zertifikats „Heilpflanzenexperte“.

Seminarübersicht

  1. Die Kräuterhausapotheke – Basiswissen
  2. Vom Ausleiten und Entschlacken mit Heilpflanzen
  3. Das Kreuz mit dem Kreuz – Heilpflanzen für Muskeln, Knochen und Gelenke 
  4. Fit wie ein Turnschuh – Heilpflanzen für’s Herz- Kreislaufsystem Jetzt hier buchen…
  5. Tief durchatmen – Heilpflanzen für die Atemwege (01.03.2020) Jetzt hier buchen…
  6. Für die innere Flamme – Heilpflanzen für den Stoffwechsel (05.04.2020) Jetzt hier buchen…
  7. Blühende Flora – Heilpflanzen für Verdauung, Leber und Galle (03.05.2020) Jetzt hier buchen…
  8. Gut durchgespült – Heilpflanzen für die Harnwege (21.06.2020) Jetzt hier buchen…
  9. Für Sie und ihn – Heilpflanzen für Mann und Frau (05.07.2020) Jetzt hier buchen…
  10. In der Ruhe liegt die Kraft – Heilpflanzen fürs Nervensystem (26.07.2020) Jetzt hier buchen…
  11. Mit allen Sinnen – Heilpflanzen für Haut, Auge und Ohr (06.09.2020) Jetzt hier buchen…
  12. Pflanzenkraft – Heilpflanzen fürs Immunsystem (04.10.2020) Jetzt hier buchen…

Ein Quereinstieg in die laufende Heilpflanzenexperten-Ausbildung ist jederzeit möglich.

Teil 2 – Praxiswissen

  • optional weitere Praxisseminare nach Wahl, z.B. Destillation, Kräuterküche, o.ä. (wird als Zusatzqualifikation im Zertifikat vermerkt)

Teil 3 – Abschlussprüfung

  • optional Multiple-Choice-Prüfung mit 60 Fragen
    Das Zertifikat wird nach erfolgreicher Teilnahme ausgestellt.
    Zur Teilnahme an der Prüfung müssen alle Seminarteile besucht worden sein. Die Prüfungskosten betragen 60 €.

Abschlusszertifikat

Heilpflanzen-ExpertIn (Salvia-Heilpflanzenschule)

Zusatzinformationen

  • jedes Seminar beinhaltet ein farbiges Unterrichtsskript
  • Getränke und Pausensnack sind inklusive

Seminare – Einzelübersicht und Inhalte

Die Kräuterhausapotheke – Basisseminar

03.11.2019 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Kräuterhausapotheke – Basisseminar (Impressionen)

Im Basisseminar geht es um die wichtigsten Grundkenntnisse, die für einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Wildkräutern und Heilpflanzen erforderlich sind.
Dazu gehören die wichtigsten Inhaltsstoffe der Pflanzen sowie deren Wirkungsweise auf den menschlichen Organismus, Fachbegriffe, wie die wissenschaftliche Bezeichnung von Pflanzen- und -teilen, aber auch die vielen Zubereitungsmethoden, wie beispielsweise Aufgüsse, Mazerate, Ölauszüge, Destillate (ätherische Öle und Hydrolate), Tinkturen und Extrakte.

Bei gutem Wetter beginnt der Kurs im Garten, wo wir gemeinsam einen Rundgang machen und die ersten Heilpflanzen kennenlernen.

Anschließend widmen wir uns den wichtigsten Heilpflanzen sowie deren Verwendungsmöglichkeiten. Sie bilden die Basis unserer Kräuterhausapotheke.
Es sind insgesamt zehn an der Zahl: Arnika, Brennnessel, Johanniskraut, Kamille, Melisse, Mistel, Pfefferminze, Ringelblume, Schafgarbe und Wermut.
Mit diesen Kräutern können wir bereits ein breites Spektrum an Beschwerden abdecken.

Im Anschluss betrachten wir Produkte, die man aus den Pflanzen herstellen kann, wie z.B. Johanniskrautöl oder die ätherischen Öle von Kamille, Melisse, Pfefferminze und Schafgarbe.

Selbstverständlich werden wir auch praktisch tätig. In unserer Kräuterküche stellen wir – wenn möglich aus unseren selbst gesammelten Kräutern – unser erstes Produkt her: Ringelblumensalbe aus besten Zutaten.

Hier anmelden


Frühjahrsputz – vom Ausleiten und Entschlacken mit Heilpflanzen

01.12.2019 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Ausleitung und Entschlackung (Quellwasser)

Während eines Spaziergangs durch den Garten lernen wir einige der wichtigsten Pflanzen, die dazu verwendet werden, kennen z.B.: Bärlauch, Faulbaum, Ackerschachtelhalm, Birke, Mariendistel, Löwenzahn, Goldrute und Fenchel.
Im Anschluss vertiefen wir unser Wissen und entdecken gemeinsam viele Rezepte, Teemischungen und Kuren, wie z.B. die Birkenwasserkur oder die Ölziehkur. Wir schauen uns auch genau an, welche Informationen uns der Urin als diagnostisches Mittel liefern kann und gehen auf die Urinfunktionsdiagnostik, die Übersäuerung des Organismus und säuernde Lebensmittel ein.
Auch einige entschlackende ätherische Öle werden wir im Rahmen des Kurses kennenlernen.
Im Praxisteil mischen und kosten wir einen alten, keltischen Entschlackungstee und stellen ein Ausleitungspflaster für die Füße her.

Hier anmelden


Das Kreuz mit dem Kreuz – Heilpflanzen für Muskeln, Knochen und Gelenke

05.01.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für Muskeln, Knochen und Gelenke (Beinwell)

Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparats haben sich zu einem wahren Volksleiden entwickelt. Bis zu 80% der 30-60-Jährigen leiden allein an Rückenschmerzen.
Das Seminar “Das Kreuz mit dem Kreuz” vermittelt traditionell pflanzenheilkundliches Wissen, wie man solche Beschwerden natürlich lindern kann.
Bei einem Rundgang durch unseren Garten begegnen wir den wichtigsten Heilpflanzen aus diesem Themenbereich, wie u.a. Beinwell, Weide, Mädesüß, Wintergrün, Rosmarin, Cayennepfeffer und Gräser.
Im Seminarraum vertiefen wir anschließend unserer Wissen und entdecken gemeinsam noch weitere relevante Kräuter und Heilpflanzen – auch welche, die bei uns nicht heimisch sind, wie z.B. Weihrauch oder Teufelskralle.

Wir verdeutlichen uns die Bedeutung pflanzlicher Enzyme im Zusammenhang mit entzündlichen Erkrankungen und sprechen noch eine Reiher anderer naturheilkundlicher Therapiemöglichkeiten an, wie z.B. Fango, Heilerde, Thermalbad, Sauna, Schröpfen und diverse Wickel.

An ätherischen Ölen lernen wir Rosmarinöl, Tonka-Extrakt, Heu-Absolue und Wintergrünöl kennen.
Im Praxisteil mischen wir unser eigenes Massageöl aus Johanniskrautöl und verschiedenen ätherischen Ölen.

Hier anmelden


Fit wie ein Turnschuh – Heilpflanzen für’s Herz- Kreislaufsystem

02.02.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für’s Herz- Kreislaufsystem (Weißdorn)

Auch unser Herz-Kreislaufsystem können wir mit Kräutern und Heilpflanzen unterstützen. Bei unserem obligatorischen Rundgang durch den Garten lernen wir bereits einige von ihnen kennen, wie beispielsweise den Weißdorn, den Roten Fingerhut, das Herzgespann, die Rosskastanie, den Knoblauch oder die Zauberhasel.

Anschließend werden wir im Seminarraum noch weitere Pflanzen näher betrachten und uns mit den Anwendungsmöglichkeiten befassen.
Auch schädliche Fette und gesunde, wertvolle pflanzliche Öle, wie beispielsweise Olivenöl oder Leinöl werden Thema sein. Wir veranschaulichen uns ihre Bedeutung für einen gesunden Fettstoffwechsel und betrachten in diesem Zusammenhang die Relevanz verschiedener Blutwerte.

Im Praxisteil mischen wir uns eine Salbe für schwere Beine.

Hier anmelden


Tief durchatmen – Heilpflanzen für die Atemwege

01.03.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für die Atemwege (Spitzwegerich)

Pünktlich bevor wieder die kalte Jahreszeit anbricht, widmen wir uns der pflanzlichen Behandlung diverser Atemwegserkrankungen.
Wie immer starten wir mit einem Spaziergang durch den Garten wo wir vielen dazu passenden Heilpflanzen begegnen: Thymian, Eibisch, Alant, Vogelknöterich, Kapuzinerkresse, Meerrettich, Efeu, Schlüsselblume, Spitzwegerich und Malve.
Wir betrachten auch das von den Bienen aus verschiedenen Baumharzen produzierte Propolis sowie seine Verwendung.

Anschließend widmen wir uns im Seminarraum der Theorie und lernen neben weiteren Pflanzen auch ein ätherisches Öl kennen, das in diesem Zusammenhang einen besonderen Stellenwert einnimmt – das Thymianöl. Es kommt von Natur aus in vielen unterschiedliche Zusammensetzungen vor, je nachdem wo die Mutterpflanze gewachsen ist.

Im Praxisteil kochen wir einen aromatischen Kräuter-Hustensirup und stellen Honig-Hustenbonbons her.

Hier anmelden


Für die innere Flamme – Heilpflanzen für den Stoffwechsel

05.04.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für den Stoffwechsel (Giersch)

Stoffwechselerkrankungen spielen in unserer Gesellschaft eine immer größere Rolle. Immer mehr Menschen erkranken an Diabetes, Fettstoffwechselstörungen Gicht.
In diesem Seminar schauen wir gemeinsam, was das Pflanzenreich Gutes gegen diese Erkrankungen parat hat.
Während des Rundgangs im Garten lernen wir diesmal Aloe, Ingwer, Schöllkraut, Eiche und Anis kennen.
Es folgt anschließend der Theorieteil im Seminarraum, wo wir uns mit weiteren Pflanzen und deren Anwendungsmöglichkeiten auseinandersetzen.
Im Praxisteil bereiten wie diesmal einen großen Schwedenbitter zu und verkosten ihn anschließend

Hier anmelden


Gut durchgespült – Heilpflanzen für die Harnwege

03.05.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für die Harnwege

Seminar Heilpflanzen für die Harnwege (Goldrute)

Damit unsere Harnwege immer gut durchgespült sind und uns so schnell nichts an die Nieren geht, widmen wir uns in dieses Seminar ausführlich den Nieren sowie der Blase.

Hauptthemen sind die Vorbeugung sowie die unterstützende Behandlung von Erkrankungen der Harnwege mit Hilfe von Heilpflanzen und Kräutern.

Wir starten mit unserem Seminar im Garten. Diesmal lernen wir u.a. Bärentraube, Brunnenkresse, Liebstöckel, Kapuzinerkresse, Labkraut, Bruchkraut, Quecke, Meerrettich, Schneeball, Goldrute und die Brennnessel kennen.

Im Theorieteil im Seminarraum betrachten wir weitere Heilpflanzen sowie ihre Eigenschaften und viele Rezepte. Wir sehen, welchen diagnostischen Stellenwert Urinteststreifen und andere Urinuntersuchungsmethoden haben und sprechen über die gesunde, zu empfehlende Trinkmenge. In diesem Zusammenhang betrachten wir die verschiedenen Arten und Entstehungsfaktoren von Nierensteinen.

Im Praxisteil kreieren wir diesmal ein Nierentonikum.

Hier anmelden


Für sie und ihn – Heilpflanzen für Frau und Mann

21.06.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für Frau und Mann (Frauenmantel)

Seminar Heilpflanzen für Frau und Mann (Frauenmantel)

Dieses Seminar steht ganz im Zeichen der Geschlechter. Mutter Natur hat dazu für uns ganz individuelle Pflanzen geschaffen. Die werden wir im Verlauf des Seminars genau betrachten.

Dazu begegnen wir im Garten u.a. Traubensilberkerze, Frauenmantel, Beifuß, Gänsefingerkraut, Rotklee, Taubnessel, Salbei und Weidenröschen.

Im Theorieteil im Seminarraum lernen wir anschließend noch weitere Pflanzen zum Thema Männer- und Frauenerkrankungen kennen. Wir betrachten auch viele Rezepturen und Zubereitungen. Gleichzeitig erlernen wir die entsprechende Verarbeitung und Anwendung.

Im Praxisteil stellen wir ein selbst kreiertes Erfrischungsspray für Hitzewallungen her.

Hier anmelden


In der Ruhe liegt die Kraft – Heipflanzen für’s Nervensystem

05.07.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für's Nervensystem (Johanniskraut)

Seminar Heilpflanzen für’s Nervensystem (Johanniskraut)

In unserer schnelllebigen und stressigen Zeit werden unsere Psyche und unser Nervenkostüm immer mehr in Mitleidenschaft gezogen.
Unser Fach-Seminar “In der Ruhe liegt die Kraft” kümmert sich um die Bedürfnisse unseres Nervensystems, nimmt aber auch verschiedene organische Erkrankungen aus diesem Themenbereich genauer unter die Lupe.
Im Garten lernen wir dazu diesmal Pflanzen u.a. folgende Kräuter und Heilpflanzen kennen: Baldrian, Johanniskraut, Melisse, Passionsblume, Lavendel, Ginkgo, Hopfen, Steinklee und Mutterkraut.
Im Anschluss vertiefen wir unser theoretisches Wissen im Seminarraum, wo wir weitere interessante Pflanzen kennenlernen werden.
Auch einige interessante ätherische Öle stehen auf dem Plan, wie beispielsweise das Lavendelöl oder das Melissenöl.

Im Praxisteil mischen wir diesmal individuelle Naturparfums, die unsere Psyche unterstützen können.

Hier anmelden


Mit allen Sinnen – Heilpflanzen für Haut und Sinnesorgane

26.07.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für Haut und Sinnesorgane (Gänseblümchen)

Seminar Heilpflanzen für Haut und Sinnesorgane (Gänseblümchen)

Ein eigenes Seminar mit entsprechenden Heilpflanzen widmet sich insbesondere unserer Haut, aber auch Auge und Ohr.

Im Garten begegnen wir u.a. Nachtschatten, Eiche, Studentenblümchen, Gänseblümchen, Nachtkerze, Walnuss und Weinraute.

Im Theorieteil widmen wir uns ausführlich den Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsarten vieler Heilpflanzen bei diversen Hautproblemen und -erkrankungen, betrachten aber auch den pflanzenheilkundlichen Alternativen bei Augen- und Ohrenbeschwerden.

Des Weiteren unterhalten wir uns über gute und schlechte Inhaltsstoffe in Cremes und darüber, welche Pflanzenöle und -fette zur Pflege bestimmter Hauttypen geeignet sind.
Wir schauen uns auch an, wie man eine Creme selbst herstellen kann und kreieren im Praxisteil eine Pflegecreme für trockene Haut.

Hier anmelden


Pflanzenkraft – Heilpflanzen für’s Immunsystem

06.09.2020 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Seminar Heilpflanzen für's Immunsystem (Holunder)

Seminar Heilpflanzen für’s Immunsystem (Holunder)

Dieses Seminar widmet sich gänzlich unserem Immunsystem und wie man es stärken bzw. in die richtige Richtung lenken kann.

Wir befassen uns in diesem Zusammenhang mit unterstützenden, pflanzlichen Behandlung von Autoimmunerkrankungen, wie beispielsweise Allergien oder Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

Wie immer begegnen wir dazu einer Reihe von Pflanzen im Garten.
In Theorieteil im Seminarraum beschäftigen wir uns neben weiteren Kräutern und Heilpflanzen noch mit den Thema Darmflora und Darmsanierung.

Im Praxisteil stellen wir ein Immunsystem-Tonikum her.

Des Weiteren unterhalten wir uns über gute und schlechte Inhaltsstoffe in Cremes und darüber, welche Pflanzenöle und -fette zur Pflege bestimmter Hauttypen geeignet sind.
Wir schauen uns auch an, wie man eine Creme selbst herstellen kann und kreieren im Praxisteil eine Pflegecreme für trockene Haut.

Hier anmelden